Aktuelles

Leiseler Kläppergarde e. V.

Die coronabedingt ausgefallene Jahreshauptversammlung der Leiseler Kläppergarde wird am 10.07.2020 um 20:00h nachgeholt.
Bei gutem Wetter findet sie vor dem Klubheim am Wald statt. Bei schlechtem Wetter im Klubheim.
Wir bitten um Beachtung, daß die Bestimmungen der Coronaschutzverordnung eingehalten werden müssen. Dies könnte bei schlechtem Wetter dazu führen, daß nicht alle Besucher im Klubheim Einlaß finden.
Wir bitten um Verständnis.

Georg Allnoch
1.Vorsitzender

Nahe Zeitung, Dienstag 13. Mai 2020

Einbrecher schob Garagentor hoch. Schlafende Hausbewohner wurden durch Lärm eines Winkelschleifers wach.

Vermutlich ein Täter drang in der Nacht auf Sonntag gegen 2.30 Uhr in ein Anwesen in der Straße „In Selsfeld“ in Leisel ein. Laut Polizei hat der Einbrecher wohl das Garagentor hochgeschoben. Nachdem er zunächst aus einem im Keller abgelegten Geldbeutel eine geringe Bargeldmenge entwendete, machte der Täter sich im weiteren Verlauf im Keller an einem Wandtresor zu schaffen. Diesen versuchte er, mit einem Winkelschleifer zu öffnen. Durch die verursachten Geräusche wurden die schlafenden Hausbewohner auf die Tat aufmerksam. Der Hausherr begab sich in den Keller und traf dort auf den Täter. Dieser flüchtete daraufhin durch die Ga- rage und weiter zu Fuß in Richtung Burbacher Straße. Vom Täter liegt der Polizei nur eine vage Beschreibung vor: Er soll männlich und etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß gewesen sein, ferner habe er eine kräftige Statur. Be- kleidet wäre er wohl mit einer Bluejeans und einer Lederjacke. Die Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung der vorliegenden Straftat. Ins- besondere bittet die Polizei um Hinweise auf verdächtige Fahrzeuge und Personen im Tatortbereich.

Weide...

IMG 0980
Leisel 11.04.2020...

Ev. Kirchengemeinde Leisel - Pfarrerin Christiane Bock


Aushang Christiane_BockInfos bitte hier anklicken...

Ein Vaterunser geht immer!

Auch wenn jetzt in unseren Kirchen keine Gottesdienste stattfinden, werden wir dennoch sonntags um 11 Uhr 15 Minuten die Glocken läuten.

Kreisverwaltung Birkenfeld verhängt Betretungsverbot – Geldbußen bis zu 25.000 Euro drohen

Der Landkreis Birkenfeld hat als eine der ersten Kommunen in Rheinland-Pfalz mit Wirkung Montagmorgen, 0 Uhr, eine Allgemeinverfügung über ein „Betretungsverbot für öffentliche Orte“ zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus verfügt. Sie betrifft alle öffentlichen Flächen, Straßen und Wege, Plätze und öffentliche Parkanlagen und gilt erst einmal bis 6. April, 24 Uhr.

Beschlussfassungen des Landes Rheinland-Pfalz

Auslegungshilfe zur 3. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes